Eingelegte Bärlauchknospen

Eingelegte Bärlauchknospen

Das etwas andere Antipasto. Ich muss zugeben, dass ich das heuer auch zum ersten Mal ausprobiere – also keine Garantie! Ein kleines Gläschen dieser „Bärlauchkapern“ wartet jetzt in meinem Vorratsregal auf die perfekte Gelegenheit, verspeist zu werden und sammelt in der Zwischenzeit noch kräftig Aroma aus den ganzen tollen Gewürzen, die sich im Glas tummeln.
Auch hier gilt: Bitte nur wenig für den Eigenbedarf sammeln! Wir wollen ja auch nächstes Jahr wieder mit der traumhaft schönen Bärlauchblüte erfreut werden.

Zutaten:
1 kleines sauberes Glas
Balsamico Bianco
2 Handvoll Bärlauchknospen
3 Körner Piment
7 Pfefferkörner
1/4 Lorbeerblatt
1 TL Honig
3 Nelken

Die Knospen waschen. So viel Essig abmessen, bis die Knospen bedeckt sind. In einen kleinen Topf füllen und mit allen Gewürzen und dem Honig kurz aufkochen lassen. Zu den Kapern ins Glas füllen, zuschrauben, auf den Kopf stellen und so auskühlen lassen. Jetzt sollte das Glas so verschlossen sein, dass ihr es auch außerhalb des Kühlschranks aufbewahren könnt.
2 Wochen durchziehen lassen und aufs Brot oder als Antipasti genießen.

Ein Gedanke zu „Eingelegte Bärlauchknospen

  1. Habe letztens das erste Mal von den Bärlauchkapern gehört und war direkt neugierig! Jetzt bin ich über dein Rezept gestolpert und werd das definitiv auch ausprobieren 🙂

    Btw, toller blog!
    Dass du gutes essen liebst und genießt war ja schon zu studienzeiten so und zum glück hat sich daran nichts geändert 😉

Schreibe einen Kommentar zu Kerstin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.