Browsed by
Autor: butterblume

Mini-Knödelchen auf frischem Frühlingssalat

Mini-Knödelchen auf frischem Frühlingssalat

Der Frühling ist ja schon einfach der Hammer. Wie auf einmal alles wächst, sprießt und blüht – gigantisch schön. Für das Auge und den Gaumen, denn Löwenzahn, Brennnessel, Bärlauch, Gänseblümchen und so weiter schmecken auch hervorragend auf dem Teller und erfreuen nebenbei durch ihre fröhliche Farbenpracht!Und erst diese süßen, putzigen Mini-Knödelchen! Die sind so fluffig-locker-flockig-duftig wie der Frühlingshimmel! Zutaten:für die Miniknödel (ergibt 50 Stck.)150 g Knödelbrot300 ml Milch50 g ButterSalzPfefferMuskatnuss2 Eier2 EL ButterschmalzOlivenöl für den Salat1 Kopfsalat 1 Bund Radieschen1…

Weiterlesen Weiterlesen

Eingelegte Bärlauchknospen

Eingelegte Bärlauchknospen

Das etwas andere Antipasto. Ich muss zugeben, dass ich das heuer auch zum ersten Mal ausprobiere – also keine Garantie! Ein kleines Gläschen dieser „Bärlauchkapern“ wartet jetzt in meinem Vorratsregal auf die perfekte Gelegenheit, verspeist zu werden und sammelt in der Zwischenzeit noch kräftig Aroma aus den ganzen tollen Gewürzen, die sich im Glas tummeln. Auch hier gilt: Bitte nur wenig für den Eigenbedarf sammeln! Wir wollen ja auch nächstes Jahr wieder mit der traumhaft schönen Bärlauchblüte erfreut werden. Zutaten:1…

Weiterlesen Weiterlesen

Bärlauchblütenessig

Bärlauchblütenessig

Noch eine Möglichkeit, den Bärlauchduft möglichst lange konservieren zu können, ist das Ansetzen von Bärlauchessig. Das geht nicht nur in Windeseile, sondern aromatisiert auch eure Sommer-Salate sehr raffiniert und sieht mit den weißen sternförmigen Blüten wirklich wunderschön aus. Ich bitte euch nur, beim Sammeln der Blüten auf die Natur zu achten; soll heißen nur dort Blüten pflücken, wo wirklich genug davon vorhanden ist und einer Pflanze nicht alle Blüten wegnehmen. Bitte auch nur für den Eigenbedarf sammeln, damit uns nächstes…

Weiterlesen Weiterlesen

Bärlauchknödel

Bärlauchknödel

Wer sich jetzt gleich wundert, warum alle Knödel auf den Bildern roh sind: Das liegt daran, dass ich sie gemacht und nicht direkt gegessen, sondern eingefroren habe. Schließlich kann man ja nicht alle Bärlauchköstlichkeiten auf einmal essen und freut sich in ein paar Monaten, wenn man auf der Suche nach etwas schnell Essbarem die Gefriertruhe öffnet und – tadaaa – da warten blinkend-grüne Knödelchen nur darauf, von euch verspeist zu werden! Die Knödel also einfach im Rohzustand einfrieren und wie…

Weiterlesen Weiterlesen

Rote-Beete-Gnocchi mit Pertersilien-Minz-Pesto, Bergkäse und Walnüssen

Rote-Beete-Gnocchi mit Pertersilien-Minz-Pesto, Bergkäse und Walnüssen

Was soll ich sagen? Gnocchi sind Gnocchi, sind Gnocchi, sind göttlich, sind wundervoll, sind aus Kartoffelteig (allein deshalb schon unwiderstehlich) und wer sie einmal selbst gemacht hat, wird nie wieder welche kaufen wollen. Das ist die Gefahr. Ab jetzt müsst ihr sie immer selbst machen. Also ihr müsst nicht, aber ihr werdet wollen! Das macht aber nichts, weil die Herstellung weder schwierig noch aufwendig ist! Entgegen der gängigen Meinung, ist aber wirklich so.Unsere Biokiste liefert noch fleißig den Rest Roter…

Weiterlesen Weiterlesen

Scheiterhaufen mit Kirschen

Scheiterhaufen mit Kirschen

Hier kommt wieder ein Rezept aus meinem kleinen alten Kochbüchlein. Ganz einfach, klassisch und seit Ewigkeiten unverändert. Unverändert schmackhaft und immer eine Sünde wert! Luftig, fluffig, locker, weich, kirschig, unwiderstehlich und eine super Resteverwertung! Denn was tun mit all den Pinzen (zur Erklärung: das war sozusagen meine persönliche Osterchallenge und wer die Rezepte möchte, schaut mal hier und hier), wenn das Gefrierfach und die Mägen schon platzen? Genau, man kreiert einfach eine neue Speise, die zum Kaffee ebenso gut passt,…

Weiterlesen Weiterlesen

Bärlauchbutter

Bärlauchbutter

Habe ich schon erwähnt, dass die Bärlauchzeit meine ganz persönliche heilige Zeit des Jahres ist? Als wäre es nicht schon genug, dass die Natur allerorts explodiert, ihre schönste Farbenpracht offenbart, das Osterhäschen kommt und uns die ersten Sonnenstrahlen den Pelz bei einer heißen Tasse Kaffee auf der Terrasse wärmen, nein! Es wächst auch noch der Bärlauch, unvergleichlich in seinem Aroma und auch seiner Wirkung! Denn – wen´s interessiert – er befreit unseren Darm von allem überflüssigen Zeug, was sich dort…

Weiterlesen Weiterlesen

Pinze, die Zweite

Pinze, die Zweite

Vor Ostern bin ich dieses Jahr in einen regelrechten Pinze-Rausch verfallen, und habe nicht nur ein Rezept, sondern gleich zwei ausprobiert, und dafür den kompletten Karsamstag geopfert. Was die beste Entscheidung meines Lebens war, denn erstens sind beide Rezepte super geworden (für die andere Pinze-Version hier klicken) und zweitens bin ich durch meine Recherche um einiges schlauer geworden, was die Zubereitung und Verfeinerung von Hefeteig angeht. Ursprünglich bei einem meiner Lieblings-Foodblogs namens twosisterslivinglife darauf gestoßen, habe ich mich bezüglich der…

Weiterlesen Weiterlesen

Traditionelle Osterpinze

Traditionelle Osterpinze

Pinze – als ich dieses Wort zum ersten Mal hörte, war ich erstens einmal in Graz, meiner geliebten Studentenzeit-Stadt, und zweitens etwas verwundert ob dieses ungewöhnlichen Namens. Was soll denn das bitte sein? Vorstellen kann man sich nur aufgrund des Namens zugegebener Maßen doch eher wenig. Ein Besuch beim Bäcker lüftete das Geheimnis, denn vor mir in der Auslage türmten und stapelten sich glänzende, duftende Rundlinge aus Hefeteig, an der Oberfläche drei Mal eingeschnitten und in ihrem Inneren so butterweich…

Weiterlesen Weiterlesen

Orangen-Nusszopf mit Mandeln und Cognac

Orangen-Nusszopf mit Mandeln und Cognac

Diesen klassischen Hefezopf mit Nussfüllung habe ich nach einem Rezept meiner Oma gemacht und dieses ein bisschen abgewandelt, um mit Orange und Orangen-Cognac zu experimentieren. Ich weiß nicht, ob es euch aufgefallen ist, aber in den letzten Wochen gab es noch wunderbar saftige Orangen, die ich quasi inhaliert habe, um auch noch den letzten Rest der Winterfruchtzeit auszukosten. Wenn ihr also noch irgendwo eine letzte Orange herumliegen habt, dann probiert doch mal diesen saftigen Zopf aus und serviert ihn zum…

Weiterlesen Weiterlesen